weather-image
13°
Nach OP

Drei Wochen Pause für Cherundolo

Nach der Schrecksekunde im Training wurde 96-Kapitän Steven Cherundolo am Freitagmorgen operiert. Komplikationen gab es während der OP nicht. Der Abwehrspieler rechnet damit, dass er zum Saisonstart wieder einsatzbereit ist.

veröffentlicht am 28.06.2013 um 14:16 Uhr

Drei-Wochen-Pause-fuer-Cherundolo.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Knie-Operation bei Steven Cherundolo, Kapitän von Hannover 96, ist glatt verlaufen. „Es gab keinerlei Komplikationen, sagte Cherundolo-Berater Harun Arslan am Freitagmittag, „Steven geht es sehr gut.

Die Arthroskopie hatte Professor Philipp Lobenhoffer in der Eilenriede-Klinik vorgenommen. Dabei wurde das frisch verletzte Gewebe im Knie geglättet. Lobenhoffer hatte den amerikanischen Nationalspieler bereits im Februar am selben Knie operiert.

Cherundolo rechnet mit einer Pause von etwa drei Wochen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare