weather-image
12°
DFB-Kontrollausschuss

Drei Spiele Sperre für Hugo Almeida

96-Stürmer Hugo Almeida ist für seine Tätlichkeit im Spiel gegen den FC Augsburg (0:1) vom Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Sperre von drei Spielen verurteilt worden. Vom Verein, der das Strafmaß am Dienstag akzeptierte, erhält er zudem eine Geldstrafe.

veröffentlicht am 23.02.2016 um 18:17 Uhr
aktualisiert am 24.02.2016 um 09:05 Uhr

Drei-Spiele-Sperre-fuer-Hugo-Almeida.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Almeida war bei der zur zweiten Hälfte eingewechselt worden. In der 73. Minute versetzte er seinem Gegenspieler Dominik Kohr einen Schlag. Der Schiedsrichter hatte die Tätlichkeit nicht bemerkt, sie war in der Fernsehübertragung gut zu erkennen. , die Strafe folgte keine 36 Stunden später.

„Es war ein unnötiger und dummer Reflex“, sagte Almeida . „Es tut mir für den Club, die Fans und die Mannschaft sehr leid. Ich werde versuchen, es mit starken Leistungen nach meiner Sperre wieder gutzumachen.“ Almeida kann gegen den 1. FC Köln (11.-13. März) wieder eingesetzt werden.

Der Ausfall trifft die Roten doppelt hart, weil einige Spieler angeschlagen sind. , weitere Spieler werden intensiv behandelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt