weather-image

Kein Risiko eingehen

Diouf fehlt gegen Enschede

Hannover 96 muss im Europa-League-Gruppenspiel gegen Twente Enschede am Donnerstag auf Stürmer Mame Diouf verzichten.

veröffentlicht am 21.11.2012 um 12:35 Uhr

Diouf-fehlt-gegen-Enschede.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der senegalesische Stürmer Mame Diouf leidet unter einem Bluterguss im Knie. „Eine Spielbelastung wäre nicht ratsam. Das Risiko gehen wir nicht ein“, erklärte 96-Trainer Mirko Slomka am Mittwoch. Nur knapp 43 Stunden nach dem vorletzten Gruppenspiel gegen den Tabellenzweiten der niederländischen Ehrendivisie muss Hannover in der Fußball-Bundesliga bei Rekordmeister Bayern München antreten.

Slomka kündigte daher für Donnerstag personelle Rotationen in der Startelf an. „Wir haben viele Optionen“, sagte der Trainer, der gleichwohl betonte: „Wir werden dennoch eine Formation auf den Platz schicken, die gewinnen kann.“

Die Niedersachsen sind bereits für die Zwischenrunde qualifiziert. Spätestens in zwei Wochen bei UDLevante geht es für 96 im direkten Duell mit den Spaniern allerdings noch um den Gruppensieg, der in der Zwischenrunde ein Duell mit einem Champions-League-Absteiger vermeiden würde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt