weather-image
33°
Vorbereitung auf Nürnberg

Cherundolo könnte in die Startelf rücken

Zweimal muss Hannover 96 noch in der Hinrunde spielen. Sechs Punkte sollen dabei herausspringen. Beim Training am Dienstag ließ sich bereits erahnen, wie das Team für diese Aufgabe aussehen könnte.

veröffentlicht am 10.12.2013 um 12:49 Uhr
aktualisiert am 10.12.2013 um 17:31 Uhr

Cherundolo-koennte-in-die-Startelf-ruecken.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Edgar Prib war noch nicht wieder dabei. Nach seiner Magen-Darm-Grippe konnte der Mittelfeldspieler noch nicht mit den anderen Spielern von Hannover 96 trainieren. Doch zum Heimspiel gegen Nürnberg könnte Prib am Sonnabend wieder fit sein.

Einer dagegen machte am Dienstag einen guten Eindruck: Steven Cherundolo. Der Kapitän könnte am Sonnabend wieder in der Startelf stehen. Mirko Slomka setzte ihn im Training in der rechten Verteidigung ein.

Eine kleine Überraschung war dagegen, dass der Trainer der „Roten“ den 17-jährigen Valmir Sulejmani viel auf der rechten Mittelfeldseite laufen ließ.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare