weather-image
96-Chef Martin Kind

„Blick auf die Tabelle erst mal verkneifen“

96-Klubchef Martin Kind ist von der Qualität der Mannschaft überzeugt, sieht dem Sieg gegen Frankfurt vom Wochenende aber nur als ersten Schritt.

veröffentlicht am 03.12.2013 um 08:22 Uhr
aktualisiert am 06.12.2013 um 00:15 Uhr

Blick-auf-die-Tabelle-erstmal-verkneifen.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ich war immer davon überzeugt, dass die Qualität vorhanden ist, um Spiele zu gewinnen. Man hat gesehen, dass Mannschaft und Trainer gemeinsam in einer solchen Drucksituation erfolgreich sein können. Jetzt heißt es, dies in den nächsten drei Spielen zu bestätigen. Es wäre erfreulich, wenn bis zur Winterpause noch mehr als drei Punkte hinzukämen. Der Sieg gegen Frankfurt war nur ein erster Schritt und ein wichtiges Signal.

Die Laufbereitschaft, das Hineingehen in Zweikämpfe, die Verbesserungen in taktischer und spielerischer Hinsicht. Motivation und Einstellung stimmten, und der Wille zu siegen, war zu spüren.

Das ist richtig. Den Gedankenaustausch möchte ich als offen und kritisch bewerten. Es war ein gutes Gespräch.

Wir sollten uns den Blick auf die Tabelle erst einmal verkneifen. Es gilt, weiter hart zu arbeiten, um das Leistungspotenzial abzurufen, das in der Mannschaft steckt. Dann kann man weitersehen.

In der jüngsten Zeit hat sich bei uns alles auf das Frankfurt-Spiel konzentriert. Jetzt widmen wir uns wieder verstärkt diesem Thema. Nach jetziger Einschätzung bleibt es bei der Prämisse, dass wir einen Spieler für die Offensive verpflichten wollen. Man muss bedenken, dass unser Kader recht groß ist und der Trainer viele Optionen besitzt.

Das liegt in seiner Entscheidung. Wir würden den Vertrag gerne verlängern. Wenn er das auch will, dann sind wir gesprächsbereit. Andernfalls haben wir das zu respektieren. Wichtig war, im Spiel gegen Frankfurt sehen zu können: Er ist ein Profi, der sich zu 100 Prozent einbringt und für diese Mannschaft wichtig ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt