weather-image
11°

Kommentar

Bei Hannover 96 stimmt was nicht

Bei Hannover 96 steht es derzeit nicht zum Besten. Spätestens durch die 1:3-Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg ist deutlich geworden, dass es bei den „Roten“ hakt.

veröffentlicht am 07.12.2014 um 19:30 Uhr
aktualisiert am 07.12.2014 um 20:58 Uhr

Bei-Hannover-96-stimmt-was-nicht.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hannover 96 entwickelt sich immer mehr zum Serientäter. Dreimal haben die „Roten“ in der Fußball-Bundesliga nun bereits hintereinander verloren. Und der Blick auf den Spielplan lässt darin ein Muster erkennen. Denn vor der kleinen Niederlagenserie hatte es für 96 drei Siege gegeben. Und davor – clevere Leser werden es sich bereits denken – waren es schon einmal drei Niederlagen. Insofern können sich die hannoverschen Fans eigentlich schon auf ein furioses Hinrundenfinale ihrer Mannschaft freuen: Drei Spiele stehen bis zum Jahreswechsel noch auf dem Programm, da kann gegen Bremen, Augsburg und Freiburg doch eigentlich nichts mehr schief gehen – oder?

Leider funktioniert der Fußball nicht so einfach. Daher sind die 96-Profis auch gut beraten, sich nicht auf die Statistik zu verlassen und sich stattdessen mehr darauf zu konzentrieren, die Balance zwischen stabiler Defensive und Kreativität zurückzugewinnen. Denn zwar kreierten die „Roten“ zuletzt deutlich mehr Chancen als noch in den Wochen davor, dafür taugen zehn Gegentore in drei Spielen aber auch als Alarmsignal.

Das sollten die Verantwortlichen übrigens auch in der Atmosphäre im heimischen Stadion erkennen. Wenn die eigene Mannschaft eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 1:2 kaum noch unterstützt wird und sich stattdessen „Kind muss weg“-Rufe und Pfiffe gegen eben diese Sprechchöre einer kleinen Minderheit abwechseln, dann kann etwas nicht stimmen. , ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt