weather-image
21°

Vereinspräsident im HAZ-Interview

96-Clubchef Kind: „Wir werden nicht absteigen“

„Wir brauchen jetzt Spieler, die Leistung bringen“:Martin Kind, Präsident von Hannover 96, spricht im HAZ-Interview über die Abstiegsangst, Jimmy Briand und die Zukunft von Trainer Tayfun Korkut.

veröffentlicht am 12.04.2015 um 20:49 Uhr
aktualisiert am 15.04.2015 um 00:20 Uhr

96-Clubchef-Kind-Wir-werden-nicht-absteigen.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das war eine Frage der Zeit. Man kann sich nicht immer darauf verlassen, dass die anderen verlieren. Und für ein Remis gibt es eben nur einen Punkt – und die Lage wird prekärer.

Nein, das habe ich gesagt und dazu stehe ich auch. Herr Korkut hat mein Vertrauen.

Ich bin sicher, dass wir nicht absteigen, darum stellt sich mir diese Frage nicht.

Sollte der wirklich eintreten, dann müsste man die Situation ganz neu analysiere. Auch der Trainer würde sich in dem Fall so seine Gedanken machen.

Ich will das nicht beurteilen. Aber die Erfahrungen bei anderen Vereinen zeigen, dass ein Abstiegstrainer in den 
seltensten Fällen einen Turnaround schafft. Aber noch mal: Wir werden nicht absteigen. Dazu muss sich allerdings schnell etwas ändern.

Wir müssen die Lage realistisch und kritisch beurteilen und jedes Spiel ganz genau analysieren. Hertha BSC war schwer zu spielen, und das wird Bayer 04 am Sonnabend auch sein. In Leverkusen wäre ich mit einem Punkt hochzufrieden.

Das kann man so sehen. Herr Korkut und ich sind in einem offenen Dialog. Haben Sie Verständnis, dass ich das nicht näher erläutern kann.

Wir haben seine Leistung gesehen, nicht nur gegen Hertha. Wir brauchen jetzt Spieler, die Leistung bringen. Das ist in den Gesprächen mit dem Trainer deutlich geworden. Herr Korkut hat das auch analysiert und wird seine Überlegungen daraus ableiten.

Sie können mir glauben: Er sieht die Spiele und Spieler sehr kritisch.

Wie gesagt: Er sieht das sehr kritisch. Vielleicht braucht er mehr Zeit für sich, um zu einem bestimmten Punkt zu kommen.

Aufgrund der gemeinsamen Gespräche gehe ich stark davon aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?