weather-image
×

Achtelfinale ausgelost: Zwei Kreisligaduelle

Update! Termine fix: So geht es 2022 im Kreispokal weiter

So geht es nach der Winterpause im Fußball-Kreispokal weiter: Nachdem das Achtelfinale ausgelost wurde, stehen jetzt auch die Spieltermine fest:

veröffentlicht am 14.12.2021 um 16:21 Uhr
aktualisiert am 15.12.2021 um 10:10 Uhr

14. Dezember 2021 16:21 Uhr

So geht es nach der Winterpause im Fußball-Kreispokal weiter: Nachdem das Achtelfinale ausgelost wurde, stehen jetzt auch die Spieltermine fest:

Anzeige

HAMELN-PYRMONT. Wer spielt gegen wen? Der Kreisfußballverband Hameln-Pyrmont hat die Kreispokal-Achtelfinalspiele ausgelost, die vom 19. bis 28. April 2022 ausgetragen werden. Mit den Partien SG Hajen/Latferde gegen den TSV Großenwieden und VfB Eimbeckhausen gegen WTW Wallensen gibt es zwei Kreisligaduelle. Als einziges Team aus der 3. Kreisklasse ist der SV Lachem noch im Pokal-Wettbewerb vertreten. Die Majcan-Elf hat als unterklassiges Team ein Heimspiel gegen den TC Hameln.

Zu Hause spielen auch die TuSpo Bad Münder (gegen Azadi Hameln), Germania Reher (gegen TB Hilligsfeld), die SG Königsförde/Klein Berkel (gegen FC Preussen Hameln), SF Osterwald (gegen RW Thal) und der TSV Brünnighausen (gegen TSV Grohnde). Die Sieger der acht Partien qualifizieren sich für das Viertelfinale. Noch nicht entschieden ist, ob es im Anschluss an das Viertelfinale ein „Final-Four“-Turnier geben wird oder die Halbfinal- und Finalspiele wie beim Kreisturnier im vergangenen Sommer an verschiedenen Orten ausgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Gibt es „Final-Four“-Turnier?

„Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, wie wir das Halbfinale und Finale durchführen. Es kann auch sein, dass alle drei Partien an verschiedenen Standorten stattfinden“, erläutert Marc Hartmann, der sich beim Kreisfußballverband Hameln-Pyrmont um den Kreispokal und die 1. Kreisklasse kümmert. Die Zwischenbilanz des bisherigen Saisonverlaufs auf Kreisebene fällt bei Hartmann und den Verantwortlichen des Fußballkreises Hameln-Pyrmont durchweg positiv aus: „Bis auf eine Partie haben wir auf Kreisebene alles durchbekommen. Da müssen wir uns bei allen Vereinen und Spielern bedanken. Es war für alle ein strammes Programm. Wir sind auf jeden Fall froh, dass es so geklappt hat. Damit haben wir das erreicht, was wir wollten.“

Verkürzte Winterpause in der Kreisliga denkbar

Der vor Saisonbeginn ausgetüftelte Terminplan ging auf: Die Fußballteams auf Kreisebene verabschiedeten sich bereits in die Winterpause, bevor aufgrund der vierten Coronawelle eine Saisonunterbrechung drohte. Schon jetzt machen sich Hartmann und sein Team Gedanken über die Fortsetzung der Fußball-Saison im kommenden Frühjahr: „Wir sind gerade am überlegen, ob wir mit der Kreisliga schon eine Woche eher wieder starten. Vorgesehen ist da jetzt der Start für den 26./27. März. Damit würden wir einfach mehr Luft bekommen und könnten eventuell noch einen Wochen-Spieltag rausnehmen.“ Der aktualisierte Rahmenspielplan für das erste Halbjahr 2022 soll bis Ende des Jahres an die Vereine verschickt werden. aro/awa

Information

Kreispokal-Achtelfinale auf einen Blick

26. bis 28. April 2022: SV Lachem – TC Hameln, TSV Brünnighausen – TSV Grohnde, SG Hajen/Latferde – TSV Großenwieden, TuSpo Bad Münder – SV Azadi Hameln, SF Osterwald – SC RW Thal, VfB Eimbeckhausen – WTW Wallensen, SG Königsförde/Klein Berkel – FC Preussen Hameln, TSV Germania Reher – TB Hilligsfeld



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.