weather-image
×

Halvestorfs Ziel: Mit Trainer Paul Alles in die Kreisliga

Die SSG Halvestorf hat den Vertrag mit Trainer Paul Alles vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der Coach der SSG-Reserve hat ehrgeizige Ziele und den Aufstieg in die Kreisliga im Visier.

veröffentlicht am 22.12.2021 um 10:45 Uhr
aktualisiert am 22.12.2021 um 17:10 Uhr

22. Dezember 2021 10:45 Uhr

Die SSG Halvestorf hat den Vertrag mit Trainer Paul Alles vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der Coach der SSG-Reserve hat ehrgeizige Ziele und den Aufstieg in die Kreisliga im Visier.

Anzeige

HALVESTORF. Die SSG Halvestorf und Trainer Paul Alles haben ihre Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr bis Sommer 2023 verlängert. „Wir haben mit der zweiten Mannschaft eine gute Perspektive, eine tolle, junge Mannschaft und haben unser Ziel noch nicht erreicht. Wir wollen alles für den Kreisliga-Aufstieg geben“, sagt Alles, dessen Team sich in der 1. Kreisklasse mit dem punktgleichen Tabellenführer SG Königsförde/Klein Berkel (beide 34 Punkte) im Titelkampf ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefert. „Mit etwas Glück steigen in dieser Saison zwei Mannschaften auf, allerdings darf dann nur ein Hameln-Pyrmonter Bezirksligist absteigen. Klappt es in dieser Saison nicht, versuchen wir es in der nächsten noch einmal“, sagt Alles und betont: „Dass die zweite Mannschaft der SSG in der Kreisliga spielt, hat es noch nie gegeben. Wir möchten dieses Novum schaffen!“ Über die Vertragsverlängerung des Trainer freut sich auch Halvestorfs Spartenleiter Gregor Schönfelder: „Paul ist eine wichtige Personalie für den Verein, leistet überragende Arbeit und daher haben wir mit ihm frühzeitig verlängert“, so Schönfelder, der mit dem bisherigen Verlauf der Fußball-Saison sehr zufrieden ist. In der Bezirksliga hat sich Halvestorf als Staffelmeister für die Aufstiegsrunde qualifiziert und auch die SSG-Reserve spielt als Tabellenzweiter der 1. Kreisklasse um den Aufstieg in die Kreisliga: „Die erste und zweite Mannschaft spielen oben mit, und wir möchten natürlich das Beste herausholen“, so Schönfelder. In der Zukunft soll laut Halvestorfs Spartenleiter sogar noch eine dritte SSG-Herrenmannschaft am Piepenbusch kicken: „Das ist aber ein langfristiges Ziel.“ aro/awa

Das könnte Sie auch interessieren...


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2022
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.