weather-image

Kestnergesellschaft zeigt Elke Krystufek

Zwischen Kunst und Voyeurismus

Hannover. Was ist Kunst? Was ist schön? Derartige Fragen sind zu steril oder zu grundlegend, als dass wir sie in einer ersten Annäherung analysieren könnten. Der Begriff Kunst ist, wie uns Elke Krystufek zeigt, nebelhaft und fragwürdig geworden. Vor Jahrzehnten noch für gestaltete Werke des Menschen, kann er heute alles erfassen. Die Betonung sollte auf „kann” liegen, denn die Entscheidung, was Kunst ist, steht anscheinend einem kleinen Kreis von Auserwählten zu.

veröffentlicht am 03.01.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

Autor:

Klaus Zimmer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt