weather-image
23°

Traute Römisch und Andy Mokrus reisen ins TAB – und wiederholen ihren „Querbeet“-Abend

Zwei Stunden Urlaub am Rathausplatz

Hameln. Mit Trekking-Rucksack auf den Schultern und Sonnenbrillen auf den Nasen erklimmen sie die Bühne: Traute Römisch und Andy Mokrus. Worum es geht in ihrem „Querbeet“-Programm am „Blauen Montag“ im ausverkauften TAB? Um Urlaub. Und um andere Widrigkeiten. Vom Deckenhimmel brennt die Scheinwerfersonne.

veröffentlicht am 31.01.2012 um 14:39 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5191564_ku102_0102.jpg

Autor:

Julia Marre
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Reise beginnt in Hamburg. Eigentlich, ja ursprünglich wollten Joachim Ringelnatz’ „Ameisen“ zwar nach Australien. Aber das Beinweh hat’s ihnen vermiest. Die Reise, sie endet in Hamburg. Dafür erkundet das zweiköpfige Expeditionsteam mit seinem Publikum den Rest der Welt. Mit den Ärzten geht’s musikalisch an den Wannsee und nach Westerland. Mit Caterina Valente (und Goethe) ein bisschen nach Italien. Mit Udo Jürgens natürlich nach New York. Mit Kraftwerk auf die Autobahn. Und mit Stefan Remmler nach Sankt Kathrein und nicht nach Athen. Die Fußwipper und Mitsummer kommen bei dem musikalisch breiten Spektrum von Jefferson Airplane bis Joachim Neander auf ihre Kosten.

Überall, wo das eingespielte Team an Flügel und Pult Station macht, gibt’s viel zum Schmunzeln – das ist klar. Die schaurig-schöne Geschichte vom „Schlafwagen-Würger“ zum Beispiel. Oder die getreu dem Motto „Sänk ju for träwelling“ übersetzten Prospekttexte: Sie schwärmen von einem Strand, der täglich „von die Sonne gekusst“ wird. Anders das nüchterne Reiseprotokoll „Vier Erwachsene, vier Kinder“: Ächzend listet es die täglichen Ausgaben auf – bis zum Helikoptertransport des verunfallten Skifahrers.

Ob Vielflieger oder Flugangsthase, Backpacker oder Pauschaltourist, Tütensuppengenießer oder Gewohnheitsurlauber – an diesem gemütlich-unterhaltsamen Abend gibt es nichts, das es nicht gibt. Besonders gut sind Traute Römisch und Andy Mokrus immer dann, wenn sie beiläufig zeigen, wie wunderbar aufeinander abgestimmt sie sind. Etwa wenn die Sängerin und Schauspielerin aus Kersten Schlenz’ abenteuerlichem Überlebenshilfe-Test „Mit dem Pappklo in die Wildnis“ vorliest. Als sie die „Four Seasons Outdoor Toilette“ erwähnt, zaubert Mokrus Vivaldis Motiv aus den „Vier Jahreszeiten“ auf die Klaviatur. Als sie vom Sich-mal-hoch-oben-entledigen-müssen spricht, schmunzelt der Pianist – und beantwortet schmunzelnd mit einem leisen „Raindrops keep falling on my Head“ aus den Tasten. Leiser Humor und lauter hübsch arrangierte Ohrwürmer – das macht Laune.

Am Dienstag, 24. April, wird der „Querbeet“-Abend zum Thema „Urlaub und andere Widrigkeiten“ um 20 Uhr im TAB wiederholt.

Die nächste Reise führt das „Querbeet“-Duo übrigens in den Bürgerpark, dann wird eine Parkbank berichten. Foto: are



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?