weather-image
13°

Zum Gedenken: „Grüße und Küsse an alle“

Hameln. „Grüße und Küsse an alle“ heißt der Titel des Buches von Mirjam Pressler, das die Geschichte der Familie von Anne Frank nachzeichnet. So entsteht das Bild eines Familienschicksals, wie es Millionen jüdische Mitbürger in Europa teilen mussten. Zum Gedenken der Stadt Hameln an die Opfer des Holocausts lesen Hamelner Bürger am Donnerstag, 27. Januar, um 18 Uhr im Theater Hameln aus der Familienchronik vor. Außerdem spricht die Hamelner Bürgermeisterin Ursula Wehrmann im Anschluss an die Lesung. Der Eintritt ist frei.

veröffentlicht am 24.01.2011 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt