weather-image

Musikwochen Weserbergland starten in Aerzen

Zum Auftakt Konzerte für Cembali und Orchestersuiten

Aerzen. Die 28. Musikwochen Weserbergland werden am Sonntag, 1. Mai, um 17 Uhr in der Marienkirche Aerzen feierlich eröffnet. Auf dem Programm stehen Konzerte für zwei und drei Cembali von Johann Sebastian Bach sowie Orchestersuiten seines Cousins Johann Bernhard Bach, musiziert von Hans Christoph Becker-Foss, Adelheid Becker-Foss, Christiane Klein (Leitung) und dem Ensemble Antico (auf historischen Instrumenten) mit Konzertmeisterin Annika Yildiz.

veröffentlicht am 29.04.2016 um 16:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bachs Cembalokonzerte (darunter die Spätfassung des berühmten Doppelkonzertes für zwei Violinen) entstanden zwischen 1729 und 1740. Damals leitete Bach das von Telemann gegründete Collegium Musicum und veranstaltete Konzerte im Leipziger „Zimmermannischen Caffee-Hauß“, in denen er und seine begabten Söhne sich solistisch präsentieren konnten. Auch die bedeutenden Orchestersuiten des Eisenacher Organisten und Hofmusikers Johann Bernhard Bach gehörten zum Repertoire des Ensembles, das von den Gründern der Musikwochen Weserbergland und einem der besten und vielseitigsten Barockorchester Niedersachsens neu erkundet wird. Das Konzert dauert etwa 80 Minuten. Eine Kirchenführung findet um 16.40 Uhr statt. Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten. Ein Bustransfer (4 Euro) startet vom Hamelner Bahnhofsvorplatz um 15.45 Uhr. Voranmeldungen sind unter 05151/ 7106202 oder per E-Mail unter bustransfer@musikwochen-weserbergland.de möglich. Weitere Haltestellen sind im Internet (www.musikwochen-weserbergland.de) zu finden.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt