weather-image

Vor zwei Jahren verschwanden aus einem Schweizer Kulturzentrum zwei Bilder des Sprengel Museums – eine Spurensuche

Wo sind die gestohlenen Picasso-Gemälde aus Hannover?

Hannover/Pfäffikon. Die Diebe schlugen an einem Mittwoch kurz nach Schließung des Museums zu. Sie drangen durch einen manipulierten Notausgang ein und erbeuteten Ikonen der Kunstgeschichte, Picassos „Pferdekopf“ von 1962 und „Glas und Karaffe“ von 1944. Diese hingen in nächster Nähe der Nottür. Der Alarm schrillte. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma verständigten die Polizei. Es ging schnell, aber nicht schnell genug. Die Diebe konnten entkommen. Die am 6. Februar 2008 im Schweizer Seedamm-Kulturzentrum geraubten Gemälde aus dem Sprengel Museum Hannover sind nach zwei Jahren immer noch verschwunden.

veröffentlicht am 02.02.2010 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 08:41 Uhr

270_008_4241628_100202_KUL.jpg

Autor:

Johanna Di Blasi


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt