weather-image

Literaturkritikerin Iris Radisch Gast der Hamelner Bibliotheksgesellschaft

„Wir haben keine Helden mehr“

Hameln. „Literaturkritik, kann man das lernen?“ So eröffnet der Vorsitzende der Hamelner Bibliotheksgesellschaft, Bernd Bruns, den Reigen seiner Fragen. Iris Radisch, Jahrgang 1959, seit 2013 Leiterin des Feuilletons der Wochenzeitung „Die Zeit“, braucht keine Sekunde lang nachzudenken. Es gäbe sicherlich keine Ausbildung und auch ein klarer Kriterienkatalog sei nicht auszumachen. Natürlich sei der subjektive Faktor enorm hoch, Hintergrundwissen und gute Argumente aber seien hinreichende Qualitätsindikatoren. Der Kritikernachwuchs freilich pflege einen zu starken „Inhaltismus“, beklagt Radisch. Klappentext-Rezensionen eben. Nickende Zustimmung beim bildungsbürgerlichen Publikum in der knapp halb gefüllten Aula des Schiller-Gymnasiums.

veröffentlicht am 28.04.2016 um 19:44 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_008_7864646_ku111_2904.jpg

Autor:

Ernst August Wolf


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt