weather-image

Wer spielt hier die perfekte Sechzehntelnote?

Von Stefan Bohrer
Hameln. Das Münster liegt im wohligen Halbdunkel. Würde eine Stecknadel fallen, wäre das vermutlich im gesamten Kirchenschiff zu hören, obwohl rund 150 Gäste dort sitzen. Eine stilisierte Wanduhr zeigt den Beginn der sechsten Stunde eines Tages an. Plötzlich erhebt sich aus den Tiefen des Sakralbaus eine Trompete. Sie stimmt einen festlichen E-Dur-Dreiklang an, beantwortet von einem Solohorn, das die musikalische Wendung aufnimmt.

veröffentlicht am 17.10.2010 um 17:18 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 12:41 Uhr

harmonic


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt