weather-image
Nun stehen zehn nominierte Künstler fest

Wer bekommt den Bremer Kunstpreis?

Bremen (red). Bereits zum 43. Mal wird in diesem Jahr der mit 30 000 Euro dotierte Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen verliehen, einer der bedeutendsten Preise für junge Kunst in Deutschland. Zehn angesehene Kuratoren wie Bice Curiger und Hans Ulrich Obrist schlagen unabhängig voneinander je einen Künstler vor, dessen Werke vom 16. September bis 16. Dezember in der Kunsthalle Bremen in einer Ausstellung zu sehen sind. Im Laufe der Ausstellung ermittelt eine fünfköpfige Jury den Preisträger.

veröffentlicht am 09.08.2012 um 16:09 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_5736708_ku_102_1008_Marianna_Christofides_l_hist.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für den mit 30 000 Euro dotierten Kunstpreis, der alle zwei Jahre verliehen wird, sind die folgenden zehn Künstler nominiert: Karl Holmqvist, Hannes Zebedin, Abel Auer, Gerry Bibby, Dani Gal, Kerstin Brätsch, Harald Thys & Jos de Gruyter, Marianna Christofides, Daniel Knorr und Jorinde Voigt.

Seit 1985 wird der Kunstpreis verliehen, der im deutschen Sprachraum lebende Künstler auszeichnet, die „noch nicht eine Würdigung solcher Art erfahren haben, wie sie der Qualität ihres Schaffens entspricht“. In der Vergangenheit waren unter den Preisträgern und den vorgeschlagenen Künstlern zum Beispiel Wolfgang Tillmans und Tomma Abts, die später den Turnerpreis erhielten.

Auch sie ist nominiert: Marianna Christofides mit der synchronisierten Diaprojektion „l’histoire d’histoire d’une histoire“ von 2012.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt