weather-image
12°

Wenn die Prinzessin den Putzhandschuh wirft…

Von Julia Marre

Hameln. In roten Turnschuhen flitzt Prinzessin Kunigunde mit Handy in der Hand zum königlichen Balkon. Gelassen hechtet der Ritter in den Löwengarten, um einen Putzhandschuh zu retten. König Franz trägt eine Burger-King-Krone. Und im Hintergrund läuft Rap-Musik. Wo es das gibt? Im Theater. Auch wenn der Ort des Schauspiels derzeit im sommerlichen Dornröschenschlaf liegt, so tobt in dieser Woche auf der Bühne das Leben. „Wir haben zum ersten Mal einen Theaterworkshop beim Ferienpass angeboten“, erklärt Dramaturgin Katja Dittmann und freut sich über die große Resonanz.

veröffentlicht am 01.07.2009 um 17:25 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 00:41 Uhr

Theater
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Julia Marre

Hameln. In roten Turnschuhen flitzt Prinzessin Kunigunde mit Handy in der Hand zum königlichen Balkon. Gelassen hechtet der Ritter in den Löwengarten, um einen Putzhandschuh zu retten. König Franz trägt eine Burger-King-Krone. Und im Hintergrund läuft Rap-Musik. Wo es das gibt? Im Theater. Auch wenn der Ort des Schauspiels derzeit im sommerlichen Dornröschenschlaf liegt, so tobt in dieser Woche auf der Bühne das Leben.

 

„Wir haben zum ersten Mal einen Theaterworkshop beim Ferienpass angeboten“, erklärt Dramaturgin Katja Dittmann und freut sich über die große Resonanz. Nach einer Theaterführung mit 20 Kindern erarbeiten 13 Teilnehmer seit Dienstagvormittag ein kurzes Schauspiel. „Wir möchten als Abschluss den Eltern ‚Der Handschuh‘ von Schiller zeigen“, erklärt Theaterpädagogin Christine Gleiss, die den Workshop namens „Alles muss klein beginnen…“ für die Sechs- bis Zehnjährigen leitet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt