weather-image
32°

Weniger Fernsehen an heißen Tagen

Baden-Baden. Freibad statt Fernseher, Tauchspaß statt TV-Programm: Bei Temperaturen bis zu 39 Grad blieben am Wochenende viele Fernbedienungen unangetastet. Wie eine Media-Control-Auswertung nun zeigt, schalteten die deutschen Fernsehzuschauer am Samstag und Sonntag so selten ein wie seit mehr als zwei Jahren nicht. Die tägliche Sehdauer lag im Schnitt bei 195 Minuten – der niedrigste Wochenendwert seit Anfang Juni 2010, als 185 Minuten gemessen wurden. Kinder zwischen drei und 13 Jahren sowie 14- bis 19-jährige Teenager zeigten mit 84 bis 87 Minuten das geringste Zuschauerinteresse. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Wochenend-Sehdauer dieser Altersgruppen liegt sonst fast eine halbe Stunde darüber. In der Gruppe aller Zuschauer ab drei Jahre werden 2012 sogar 50 Minuten mehr erzielt.

veröffentlicht am 21.08.2012 um 15:03 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare