weather-image
19°

Was Paul Millns' Konzert mit Elefanten-Dung zu tun hat

Von Martin Jedicke

Hameln. Paul Millns ist 15 Jahre alt und wie verzaubert, als er das erste Mal Ray Charles im Radio hört. Das klingt in seinen Ohren viel besser als Cliff Richard oder Billy Fury. Er trampt von Norfolk nach London, sieht Anfang der Sechziger eines von Charles’ ersten Konzerten in England. Fortan will er selbst auf den Bühnen dieser Welt spielen.

veröffentlicht am 07.11.2010 um 14:30 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:21 Uhr

millns


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt