weather-image
17°

Warum Mirja Boes kein Tatortgucken oder Taubenzüchten mag

Von Julia Marre

Hameln. Ein bisschen ist es wie „Kinderquatsch mit Michael“. Nur ohne Michael. Dafür mit schrägen Mützchen. Mit einem zerbrochenen Hula-Hoop-Reifen. Mit Anheizmelodien aus „Biene Maja“ und „Barbapapa“. Und mit Mirja Boes. „Diesmal mit Inhalt“, ruft die Komikerin in der ausverkauften Sumpfblume – und zeigt lächelnd auf ihren kugelrunden Babybauch. Anlass genug, um am Freitagabend über Sana-Krankenhäuser, über Hebammen im Saal oder kleine Schritte nach dem Applaus zu scherzen, gibt der immerhin. Aber den Inhalt im Ohne-Punkt-und-Komma-Gebrabbel der Westfälin zu finden, ist gar nicht so einfach.

veröffentlicht am 14.11.2010 um 14:33 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

kultur


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?