weather-image

Warum das Theater jetzt auch Zeitreisen anbietet

Zeitreisen gibt es nicht? Von wegen. Kaum hatte sie am Montagabend das Theater Hameln betreten, wähnte sich Konzertkritikerin Andrea Gerstenberger in den Siebzigern. Die Musikrevue "ABBA Mania" war nicht ganz unschuldig daran...

veröffentlicht am 20.11.2012 um 12:49 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:41 Uhr

abba
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 

Schon bei den ersten Takten von „Waterloo“ klatscht an diesem Abend das Hamelner Publikum in die Hände und hört erst am Ende des Konzertes nach „Dancing Queen“ wieder damit auf. Dazwischen liegen zweieinhalb Stunden mitreißende Musik der erfolgreichsten ABBA-Show Europas und viele Emotionen im leider nicht ausverkauften Theater. Es gibt viele ABBA-Tribute-Bands, Musicals, Revuen, Filme. Aber als Nadine Edwards als Agnetha „The Winner Takes It All“ singt, ist der Letzte im Saal tief beeindruckt, wie nah „ABBA Mania“ am Original ist.

 

Welche Zugaben es an diesem Abend gab und was die Show so originalgetreu gemacht hat, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Mittwochsausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt