weather-image
31°

Johann Strauß Sohn mit „Eine Nacht in Venedig“ als Weihnachtsschmankerl

Von wegen: carne vale!

Hameln. Zugegeben: es gibt bessere Libretti – allerdings: auch schlechtere. Sehr viel schlechtere. Abgesehen davon – was ist schon eine literarische Vorlage gegen diese Musik, die Johann Strauß Filius da aus dem „Graben“ zaubert. Schwungvolle Leichtigkeit und eine karnevaleske Stimmung, die immer auch die Gegend unterhalb des Nabels meint.

veröffentlicht am 27.12.2013 um 12:53 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

270_008_6818977_ku101_2712_3sp.jpg

Autor:

Richard Peter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?