weather-image
11°

Guido Sieber malt prominente und pralle Menschen – seine Bilder zeigt der Kunstkreis nun in der Ausstellung „Allüren und Marotten“

Von Stars und Sternchen, von Orangenhaut und Obstverkauf

Hameln. Eine bittere Wahrheit zu Beginn: Orangenhaut hat nichts mit der Ernährungsformel „Fünf mal Obst am Tag“ zu tun. Schon gar nicht, wenn sie so ungeniert unterm viel zu kurzen Bandeaukleidchen hervorquillt. „Groupies“ heißt das Acrylbild des Grauens. Es zeigt zwei alte Mädchen, denen sich so schnell wohl keine Backstage-Tür mehr öffnet. Gen Hals schiebt sich unförmig die stark gequetschte Oberweite. Die weißen Kniestrümpfe erzählen deprimiert von vergangenen Lolita-Tagen. Und die grob gemusterte Strumpfhose ist – mit Verlaub – bei diesem kraterigen Beinschwabbel hochgradig peinlich.

veröffentlicht am 28.08.2011 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr

Seine drastischen Bilder waren auch im Spiegel oder Rolling Stone zu sehen: Guido Sieber.  Foto: Wal

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt