weather-image
Hamelner Galerie Faita feiert ihren 25. Geburtstag mit Ute Naue-Müller

Von Pantoffelsex und Turbulenzen

HAMELN. Der Titel der Jubiläumsausstellung zum 25. Geburtstag der Hamelner Galerie Faita hätte kaum besser gewählt werden können: „Auf den Sockel gehoben“. Doch es steckt mehr dahinter als ein wenig Lob für 25 Jahre im Dienst der Keramik.

veröffentlicht am 13.10.2017 um 16:19 Uhr

Auf den Sockel gehoben: Heute feiert die Galerie Faita. Foto: Archiv/eaw

Autor

Felix David Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ironie, Humor und auch Kritik verbindet Ute Naue-Müller in ihren Vogelskulpturen. Sie schaut hinter das alte Volkslied von Hoffmann von Fallersleben (alle Vögel sind schon da), sieht dem „Schmierfink“ auf die Flügel, wenn sie sein Biotop, seinen Lebensraum umreißt. „Mauern und Stromkästen“ heißt es in dem hochwertig produzierten Lexikon „Unsere Vögel“ von Ute Naue-Müller. Unter Nachwuchs ist dort weiter zu lesen: „reichlich“.

Der zweite Teil der Ausstellung von Naue-Müller ist ihren nicht minder aufsehenerregenden Gefäßen gewidmet. Farbe steht ganz oben. Farben, mit denen Melodien erzeugt werden, so verspricht ein Ausstellungstext. Die grafischen Strukturen auf der Oberfläche verschaffen Inhalt, wie auch fragmentarisch formulierte Botschaften und eindeutige Titel wie „Pantoffelsex“ oder Turbulenzen“. Verglichen wurden die Arbeiten mit Malereien Paul Klees. Die Arbeiten von Ute Naue-Müller haben Charakter, Sinn sowie ästhetischen Reiz.

Was will man mehr zum 25. Geburtstag einer Galerie? Naue-Müller hat nach einem Studium der Verfahrenstechnik Kunsterziehung und Germanistik sowie Malerei und Grafik studiert. International gewann sie den Jurypreis bei der Taiwan Ceramics Biennale in Taipei. Bei den internationalen Keramiktagen in Oldenburg wurde Naue-Müller mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Ihre Arbeiten stehen in nationalen und internationalen Sammlungen und Museen.
Ausstellungseröffnung: Eröffnet wird die Ausstellung „Auf den Sockel gehoben“ am heutigen Samstag, 14. Oktober um 19 Uhr. Die Ausstellung dauert bis zum 11. November. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr. Galerie Faita, Alte Marktstraße 45, Hameln.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare