weather-image

Pianist Michail Lifits startet seine Weltkarriere – von Hannover aus

Töne auf der Goldwaage

Hannover. Was für eine Dunkelheit! Kaum, dass einer der finsteren Moll-Akkorde aufgeflackert ist, verlischt die Musik auch schon wieder im Nichts. Wie Schwarze Löcher scheinen gedehnte Pausen die Töne anzuziehen und zu verschlingen. Es sind nicht gerade typische Klänge für diesen Komponisten, auch wenn kurz vor Ende des Stückes endlich doch noch ein Thema aufscheint, das vermeintlich unbeschwert klingt. Wolfgang Amadeus Mozart verbindet man eher mit dem Lichten und Leichten, erst recht in seinen Klavierwerken, die, obschon raffiniert, meist auch gefällig erscheinen sollten. Aber diese „Fantasia“ in d-Moll ist eben kein normales Stück. Es ist eine Herzensangelegenheit.

veröffentlicht am 12.09.2012 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_5820514_ku_102_1309_Michail_Lifits_kFelix_Broede.jpg

Autor:

Stefan Arndt


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt