weather-image
26°

Landesmuseum Hannover kauft Corinth-Gemälde für 650 000 Euro

Teuerster Neuerwerb seit Kriegsende

HANNOVER. Mit dem großformatigen Gemälde „Bacchanale“ von Lovis Corinth (1858– 1925) hat das Landesmuseum Hannover seine bisher teuerste Neuerwerbung der Nachkriegszeit präsentiert. Das Werk des Impressionisten aus dem Jahr 1896 kostete 650 000 Euro, der Ankauf wurde durch die Unterstützung zahlreicher Stiftungen ermöglicht.

veröffentlicht am 26.01.2018 um 16:32 Uhr

Das 650 000 Euro teure Gemälde „Bacchanale“ von Lovis Corinth gilt als die bisher teuerste Neuerwerbung des Landesmuseums in der Nachkriegszeit. foto: dpa

Autor:

Christina Sticht


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?