weather-image
Anselm Cybinski wird neuer Intendant der Niedersächsischen Musiktage

Stabwechsel

HANNOVER. Die Niedersächsischen Musiktage bekommen mit Anselm Cybinski eine neue künstlerische Leitung. Der 50-Jährige werde im kommenden Herbst die Intendanz übernehmen und damit Katrin Zagrosek ablösen, teilte eine Sprecherin der Musiktage mit.

veröffentlicht am 14.04.2018 um 16:56 Uhr

Bei den kommenden Niedersächsischen Musiktagen (hier ein Archivbild aus dem Jahr 2017) erwartet das Publikum wieder ein breit gefächertes musikalischen Repertoire. Foto: dpa

Autor:

Peer Körner

Nach sieben Jahrgängen als geschäftsführende Intendantin wechselt Zagrosek zur Internationalen Bachakademie Stuttgart. Cybinski ist seit 2014 stellvertretender Geschäftsführer des Münchener Kammerorchesters. Der gebürtige Freiburger war laut Sprecherin nach dem Violinstudium sieben Jahre lang Mitglied des Osnabrücker Symphonieorchesters.

Die Musiktage werden seit mehr als 30 Jahren von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung veranstaltet. Ziel ist es unter anderem, Musik aufs Land zu bringen. „Wir sind froh darüber, dass wir in Anselm Cybinski einen Intendanten gewinnen konnten, der über breitgefächerte Erfahrungen im internationalen Musikleben verfügt“, sagte Thomas Mang, Präsident der Sparkassenstiftung. „Wir erwarten von ihm, dass er dem Festival neue Impulse geben wird und das ausgezeichnete Profil der Niedersächsischen Musiktage auch überregional weiter ausbaut und festigt.“

Die Niedersächsischen Musiktage schätze ich als ausgesprochen profiliertes Festival, das nicht nur eine hohe Qualität der Konzerte bietet, sondern sich auch durch die Vielfalt der Formate, Präsentationsformen und Spielorte auszeichnet.

Anselm Cybinski, Zukünftiger Leiter Musiktag

Hier schon mal ein Ausblick auf die 32. Niedersächsischen Musiktage, die vom 1. bis 30. September stattfinden: Bei der Eröffnung in Wolfsburg beleuchtet die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz die künstlerischen Verbindungen von Regisseur Federico Fellini und Komponist Nino Rota in einem Konzert voller „dolce vita“.

Anselm Cybinski. Foto: Helge Krückeberg
  • Anselm Cybinski. Foto: Helge Krückeberg

Die legendären The King’s Singers feiern ihr goldenes Bühnenjubiläum mit dem Besten aus 50 Jahren reinster Sangeskunst. Concerto Köln und der NDR Chor unter Leitung von Andrea Marcon gehen historisch bestens informiert der h-Moll-Messe von J. S. Bach auf den Grund – Bachs Meisterwerk entpuppt sich dabei als ein raffiniert komponiertes Beziehungsgeflecht. Zwischen musikalischem Miteinander und „brass battle“ bewegt sich das Gipfeltreffen zweier hochkarätiger Bigbands: der NDR Bigband und der Noord-Limburgse Brassband.

Wie die Dynamik einer Familienkonstellation das gemeinsame Musizieren inspiriert, stellen die Brüder Nicolai, Alexej und Wassily Gerassimez mit einem temporeichen Programm unter Beweis.

Ein Mensch namens Bartleby, der sich nach und nach allen Beziehungen verweigert, steht im Mittelpunkt eines berührenden Konzerts mit dem Mädchenchor Hannover und Schauspieler Samuel Koch.

Karten für diese ersten Musiktage-Highlights sind erhältlich unter: www.musiktage.de oder 0800/4566540



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt