weather-image

Landestheater mit Loriots Werken

So ernst komisch

Hameln. Auch wenn es sich natürlich nicht vergleichen lässt: Aber Loriot schlägt „Schwanensee“ um Längen. Zumindest was den Besuch betrifft. Volles Haus am Samstagabend für „Loriots Gesammelte Werke“. Herrlich alltäglich – und so gar nicht Alltag. Ein Konzentrat vergleichbarer, durchaus vertrauter Situationen. Konzertbesuch als Einstieg, bevor richtig eingestiegen wird und so nie wirklich stattfindet. Aber genau so ablaufen könnte. Eine Lieblingsszene, wenn „Er“ nur dasitzt und schlicht nichts macht – auch nichts machen will. Nur dasitzen. „Feierabend“. Ein Zustand, der die meisten Frauen nervös macht. Weil sie immer etwas machen. Ausnahmen nur, um die Regel zu bestätigen. Loriots Humor hat etwas Vertracktes, extrem Eigenes. Sehr ähnlich wie bei Karl Valentin, dem Münchner Original. Der Lottogewinner Herr Lindemann ist aus demselben Holz geschnitzt wie der Buchbinder Wanninger. Und immer verheddert sich wer in der Sprache – ob bei den „Parkgebühren“ oder die Ansagerin einer englischen Serie – eine der Glanznummern von Evelyn Hamann.

veröffentlicht am 13.12.2015 um 18:18 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

270_008_7808342_ku_101_1412_loriot.jpg

Autor:

Richard Peter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt