weather-image

In der Konzertreihe „RarePop im Landkreis“ schickt die Sumpfblume Newcomerbands und Konzertbesucher durchs Weserbergland

Sieben Trostpflaster fernab der großen Bühnen

Hameln. Wer gern Lieder von Nick Cave, Tocotronic oder Grizzly Bear hört, der hatte bislang immer dienstags von 18 bis 20 Uhr eine Verabredung mit Chris Ott – und seiner Radio-Aktiv-Sendung „Rare Pop“. Das Hörfunkformat, das alternative Neuerscheinungen aus Rock, Pop und Groove vorgestellt hat, gibt es zwar seit kurzem nicht mehr. An seiner Stelle bahnt sich nun eine Konzertreihe ihren Weg durchs Weserbergland, die Bands jenseits der Charts und des Massengeschmacks vorstellt. „RarePop im Landkreis“ heißen die von der Sumpfblume und von Radio Aktiv initiierten Konzerte.

veröffentlicht am 02.04.2013 um 17:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_6307037_ku_101_0304_lauterleben.jpg

Autor:

Julia Marre


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt