weather-image
16°

Dwayne Johnson rettet mit Selbstironie die Abenteuerkomödie „Die Jagd zum magischen Berg“

Schneller und lauter als die Disney-Vorlage

Taxifahrer haben es auch nicht leicht: unregelmäßige Kutschfahrten, Nachtdienst, schlechte Bezahlung. Und dann auch noch zwei außerirdische Rotzblagen auf dem Rücksitz! Jack Bruno (Dwayne Johnson) staunt jedenfalls nicht schlecht, als sich die strohblonden Zwillinge Sara (AnnaSophia Robb) und Seth (Alexander Ludwig) in sein Taxi quetschen. Nicht nur, dass sie alles besser wissen. Mit übernatürlichen Kräften drücken sie auch schon mal aufs Gaspedal. Sara und Seth werden nämlich verfolgt, zum einen von Alien-Söldnern, die bekanntlich keinen Spaß verstehen, zum anderen von US-Agenten in dunklen Anzügen und noch dunkleren Limousinen, nicht zu vergessen die gemeinen Geldeintreiber, die es zwar nicht auf die Zwillinge, aber auf Jack abgesehen haben. Eine wilde Hatz über die Highways von Nevada nimmt ihren Lauf, mit Zwischenstopp auf einem UFO-Kongress in Las Vegas. Einmal mehr geht es um die Rettung unseres Planeten…

veröffentlicht am 16.04.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 07:21 Uhr

Sitzen zwei außerirdische in einem Diner: Seth (Alexander Ludwig

Autor:

Michael Ranze


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?