weather-image
13°

„Sandmännchen“ kommt ins Museum

Hannover. Das „Sandmännchen“ macht vier Wochen lang Station in Hannover. In einer großen Familienausstellung zeigt das Theatermuseum im Schauspielhaus vom 15. September bis 25. November rund 100 Originalpuppen und Fahrzeuge aus den „Sand-mann“-Trickfilmen, die im ehemaligen DDR-Fernsehen ihren Anfang nahmen. Die Schau ist eine Kooperation des Filmmuseums Potsdam mit dem regionalen Fernsehprogramm für Berlin und Brandenburg (rbb), teilte das Theatermuseum mit. Mehr als 30 Jahre lang hatte es von 1959 bis 1990 im geteilten Deutschland zwei „Sandmännchen“ gegeben. Die Fernsehmacher in der DDR seien mit ihrer Produktion einige Wochen vor ihren Kollegen im Westen auf dem Markt gewesen, hieß es.

veröffentlicht am 26.08.2012 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 23:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare