weather-image
23°

Benefizkonzert für die Tafel: 500 Euro Erlös

Rock und Hip-Hop für den guten Zweck

Hameln. Heutzutage gibt es Lebensmittel in Hülle und Fülle, doch nicht jeder kann sich diese auch leisten. Viele Menschen leben in Deutschland, auch bei uns im Landkreis, am Rande der Armutsgrenze. Die Lücke zwischen Arm und Reich wird immer größer. Darum entschied sich die Handelslehranstalt Hameln während ihres Projektes „Humanitäre Schule“, ein Benefizkonzert zugunsten der Hamelner Tafel zu veranstalten. Bands wie Unaufhaltsam, Sushi Blub Fish, Johnny Mc Drive und Leave Yesterday sowie der Rapper Emperor MC verzichteten auf ihre Gage und spielten am Freitagabend im Kulturzentrum für den guten Zweck.

veröffentlicht am 07.06.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

Autor:

Lukas Stock
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Besonders die Band Leave Yesterday, die ihren ersten großen Auftritt hatte, überzeugte auf ganzer Linie und heizte dem Publikum mit ihren Rocksongs so richtig ein. Aber auch der Rapper Emperor MC konnte mit seinen fetzigen Hip-Hop-Beats bei den Zuschauern punkten. Alles im allem: ein wirklich gelungener Abend. Dabei waren neben vielen Schülern ebenfalls auch die Eltern und Lehrer, um das von den Schülern organisierte Benefizkonzert mit Spenden für die Tafel zu unterstützen.

Der HLA und dem Regenbogen ist mit dem Benefizkonzert eine bravouröse Spendenaktion gelungen, die das soziale Engagement beider zum Ausdruck bringt. Der Abend hat außerdem gezeigt, dass Musik nicht nur verbindet, sondern auch viel damit erreicht werden kann. So kam für die Hamelner Tafel eine Spendensumme von 500 Euro zusammen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?