weather-image
27°

"Riesige Vorfreude" bei Felicitas Hoppe, die heute geehrt wird

Von Julia Marre

Hameln. So viele Glückwünsche wie für diesen Preis hat Felicitas Hoppe von Kollegen und Bekannten selten erhalten. "Alle finden, der Rattenfänger-Literaturpreis würde unheimlich gut zu mir passen", sagt die Autorin. Heute um 19 Uhr wird ihr im Weserberglandzentrum die Auszeichnung verliehen. Im Saal werden 450 Gäste sein, wenn erstmals eine in Hameln geborene Schriftstellerin mit dem Preis der Stadt geehrt wird.

veröffentlicht am 26.11.2010 um 05:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:21 Uhr

hoppe
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von Julia Marre

Hameln. So viele Glückwünsche wie für diesen Preis hat Felicitas Hoppe von Kollegen und Bekannten selten erhalten. "Alle finden, der Rattenfänger-Literaturpreis würde unheimlich gut zu mir passen", sagt die Autorin. Heute um 19 Uhr wird ihr im Weserberglandzentrum die Auszeichnung verliehen. Im Saal werden 450 Gäste sein, wenn erstmals eine in Hameln geborene Schriftstellerin mit dem Preis der Stadt geehrt wird.

Felicitas Hoppe bekommt den Rattenfänger-Literaturpreis für "Iwein Löwenritter", ihren Ritterroman, der auf dem mittelalterlichen Versepos Hartmann von Aues basiert. Auf den historischen Band stieß die Autorin beim Stöbern in einer Buchhandlung und war von der Erzählung sofort angetan. Hoppe, die gestern Abend noch an einer Diskussionsrunde im Literaturhaus Hannover teilnahm, sagte gegenüber unserer Zeitung, sie sei sehr aufgeregt. "Es ist eine andere Form der Nervosität" als bei anderen Preisverleihungen. In ihrer Heimatstadt wird die Autorin bis Dienstag bleiben. Am morgigen Samstag liest sie um 11 und um 15 Uhr in der Krypta des Münsters. Es gibt noch Karten für diese Lesungen.

Lesen Sie mehr über die Preisverleihung und Felicitas Hoppe in unserer Samstagsausgabe vom 27. November.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare