weather-image
23°

Erzählerkünstlerin Jana Raile stillt die Sehnsucht nach dem Zuhören

Renaissance der Stille

Hameln. Als Jana Raile ins Licht tritt, werden die 85 Gäste im großen Raum der Tönebön-Stiftung mucksmäuschenstill. Ohne Pult, ohne Text beginnt die 46-Jährige Charles Dickens’ „Eine Weihnachtsgeschichte“ zu erzählen. Die ist vielen bekannt. Ein Klassiker der Spätromantik mit wunderbar märchenhaft-fantastischen Elementen. Die wundersame Geschichte vom alten Geizhals Scrooge, der erst durch die Begegnung mit den Geistern der Weihnacht die Freude an der Mitmenschlichkeit entdeckt und damit seine Erlösung findet.

veröffentlicht am 18.12.2015 um 16:48 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_008_7811410_ku_101_1912_raile.jpg

Autor:

Ernst August Wolf


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt