weather-image
11°

„Movimentos“-Festival vom 2. April bis 5. Mai

Rammstein tritt bei den Festwochen auf

Wolfsburg (are). „Benzin“ in der Autostadt: Wenn in diesem Frühjahr die Movimentos-Festwochen in Wolfsburg beginnen, dann wird eine Band vielen anderen Konzerten und Aufführungen die Show stehlen: Rammstein. Die Berliner Rockband gastiert gleich zweimal im historischen KraftWerk. Und die Musiker haben sicher – passend zu den Feierlichkeiten rund um die Automobilhersteller – ihren Song „Benzin“ im Repertoire.

veröffentlicht am 10.01.2013 um 16:24 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

270_008_6095933_ku_101_1101_rammstein_05.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Warum gerade Rammstein bei dem Festival auftreten? Weil die Gruppe mit ihrer Musik, aber auch ihrer Herkunft den Kern des Festivalthemas treffe, heißt es gestern bei der Pressekonferenz in Wolfsburg. Das Thema der Festwochen ist Toleranz.

Vom 2. April bis zum 5. Mai wird es in Wolfsburg dazu 51 Veranstaltungen geben: zeitgenössischen Tanz, Klassik-, Jazz- und Popkonzerte, Lesungen und Theateraufführungen. Allein sechs Deutschlandpremieren sind bei den Tanztheateraufführungen zu erleben.

Den Auftakt im historischen KraftWerk, der Hauptspielstätte, macht die israelische Kibbutz Contemporary Dance Company mit „If At All“ von Rami Beer. Mit der Compagnie Jant-Bi Jigeen ist erstmals eine afrikanische Tanzcompany bei Movimentos vertreten. Weitere Kompanien: die São Paulo Companhia de Dança und das Fabulous Beast Dance Theatre aus dem irischen Carrick-on-Shannon. Schauspieler wie Sophie Rois, Alexander Fehling, Joachim Król, Boris Aljinovic, Ulrich Noethen, Iris Berben, Burghart Klaußner oder Klaus Maria Brandauer wirken bei Lesungen und Theaterstücken mit.

Das Programm gibt es online: www.movimentos.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt