weather-image
27°

„Plastikflaschen sind gute Schlaginstrumente“

Von Julia Marre

Hameln. Wenn 130 Flaschen auf der Bühne stehen, kann kein gutes Konzert daraus werden? Von wegen! Das GlasBlasSing-Quintett besteht keineswegs nur aus Flaschen, sondern es benötigt die Glasbehälter als Instrumente. Unterschiedlich befüllt mit Wasser, beschriftet mit dem herauszuholenden Ton, gehen die Berliner Musiker mit jeder Menge Leergut auf Tour (das sie im Übrigen nicht jedes Mal selbst leeren). Ihr Standardinstrument ist die 0,33er-Flasche Bier, erklärt der hauptberufliche Flaschenmusiker Frank. Plastikflaschen seien eher als Schlaginstrumente geeignet. „Vor dem Konzert machen wir den Deckel ab, nach dem Konzert den Deckel wieder drauf.“ Denn die gestimmten Instrumente werden vier bis fünf Auftritte lang benutzt.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 13:45 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:41 Uhr

Glasblassing


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?