weather-image

Peter Neff liest am Sonntag in der Pfortmühle

Hameln. „Leicht ätzend“ und „Leicht boshaft“ nennt Peter Neff seine satirischen Kurzgeschichten. Am Sonntag, 10. Mai, gastiert der 1945 in Hameln geborene Künstler, der ausgebildeter Elektromeister ist, mit einer Lesung in der Pfortmühle. Die Matinee der Bibliotheksgesellschaft beginnt um 11.15 Uhr. Seit seiner Jugend ist Peter Neff der Kunst verbunden; begann seinen künstlerischen Weg 1996 mit der Malerei. Zur Schriftstellerei kam er 1997 durch Beobachtung des Alltags, die er unter anderem in Satiren umsetzte. Ende 2008 ist sein zweites Buch mit satirischen Kurzgeschichten erschienen, die teils auch einen Bezug zu aktuellen kommunalen Ereignissen haben. Darin geht es um Ereignisse im ärztlichen Wartezimmer, um die Neugestaltung der Fußgängerzone und vergnügliche Situationen.

veröffentlicht am 07.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt