weather-image
24°

Bauikone der Moderne ist sanierungsbedürftig

Neue Nationalgalerie schließt für mehrere Jahre

Berlin. Ende 2014 schließt die Neue Nationalgalerie für mehrere Jahre. Letzter Öffnungstag von Berlins Museum des 20. Jahrhunderts ist Silvester 2014. Danach wird neben dem Pergamonaltar ein weiterer Publikumsmagnet mehrere Jahre lang unzugänglich sein. Das 1968 vollendete Spätwerk des Bauhaus-Architekten Mies van der Rohe müsse nach 46 Jahren Dauerbetrieb eine Grundsanierung erhalten, sagte Udo Kittelmann, der Direktor der Nationalgalerie. Sonst könne die Sicherheit für Kunstobjekte und Besucher nicht mehr garantiert werden.

veröffentlicht am 11.12.2014 um 15:48 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im kommenden Jahr würden die rund 1600 Kunstwerke ausgeräumt und Vorbereitungsmaßnahmen getroffen, sagte Michael Eissenhauer, der Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin. Die eigentliche Umbauphase werde voraussichtlich drei bis vier Jahre dauern. Vor 2020 sei mit einer Wiedereröffnung von Berlins zentralem Modernemuseum nicht zu rechnen.

Während der Umbauphase werden Werke der Nationalgalerie auf Reisen geschickt (zum Beispiel Ende 2015/Anfang 2016 ins Israel Museum in Jerusalem) sowie in ein Ausweichquartier im Museum Hamburger Bahnhof.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?