weather-image
13°

Neu im Kino: Ein charmantes Mäuse-Märchen

Von Michael Ranze

Mäuse, Ratten, Menschen – in gleich drei verschiedene Welten führt der computergenerierte Animationsfilm "Despereaux - Der kleine Mäuseheld" aus dem Hause Universal ein. Ein bisschen verwirrend für kleine Zuschauer, zumal die Hauptfiguren in einer langen Parallelmontage separat vorgestellt werden. Ansonsten aber ist der Film nach dem Kinderbuch von Kate DiCamillo, inszeniert von Sam Fell („Flutsch und weg“) und Robert Stevenhagen, ein charmantes Märchen um Verlust, Selbstbehauptung und Solidarität, das vor allem durch seinen plastischen visuellen Stil, die liebevolle Animation der Charaktere und die fantasievolle Kreation der unter-schiedlichen Welten besticht.

veröffentlicht am 20.03.2009 um 12:59 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:21 Uhr

Despereaux
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Titelheld Despereaux ist dabei ein ganz ungewöhnlicher Mäuserich: Eigentilch eine Leseratte, ist er alles andere als ängstlich, will Ritter werden, Drachen töten, schöne Frauen befreien. Und begibt sich kurzerhand auf ein Abenteuer, das nicht nur seine Welt durcheinander wirbelt, sondern auch die der Menschen und die der Ratten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt