weather-image
22°

David Award für die Band Soundbar als Newcomer des Jahres 2012 / Gesungen werde heute hauptsächlich in den Kirchen

Musikmesse Promikon zeigt die Bandbreite christlicher Musik

Marburg (epd). Die Band Soundbar hat am Samstag auf der christlichen Musikmesse Promikon in Marburg den Musikpreis David Award für den „Newcomer des Jahres 2012“ erhalten. Die Band begeisterte mit ihrem Hip Hop-Stil Publikum und Jury, teilte die Promikon am Sonntag mit. Weitere Auszeichnungen bekamen die Outbreakband als „Künstler 2012“ und Tobias Hundt für sein Album des Jahres „Am Leben“. Für ihre herausragenden Leistungen und Bühnenpräsenz erhielt Judy Bailey den Ehrenpreis „Künstlerpersönlichkeit des Jahres 2012“.

veröffentlicht am 03.02.2013 um 17:11 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Künstler, Musiker und Bands stellten sich am Samstag in halbstündigen Auftritten im Hörsaalgebäude der Universität vor. Ziel der Messe sei es, Künstler und Veranstalter zusammenzubringen, die werteorientierte Kulturarbeit machen, sagte Promikon-Geschäftsführer Christoph Buskies zu Beginn der Veranstaltung. Mittlerweile sei in der christlichen Szene die gesamte musikalische Bandbreite vertreten, von Punkrock über Hip-Hop, elektrische Musik und Pop bis zu Singer-Songwriter, erklärte der Musik-Chef des Musikkanals crossChannel.de, Tobias Schuffenhauer.

Auf der Messe präsentierte sich auch der Musiker Samuel Harfst, der vor zwei Jahren mit seiner Band einen der Awards gewann. Harfst begann in der christlichen Musikszene und ist mittlerweile auch im säkularen Bereich erfolgreich. Erst im Nachhinein habe er die Auszeichnung schätzen gelernt, erzählte der Sänger und Gitarrist, der seine Karriere als Straßenmusiker startete. „Damals war ich noch in einer Findungsphase: Will ich überhaupt auf großen Bühnen spielen?“ Jetzt spiele er in Kirchengemeinden, auf der Promikon und beispielsweise beim Spiel der Handballnationalmannschaft. „Uns macht die Mischung Spaß, wir wollen in beiden Bereichen relevant bleiben.“ In seinen Songtexten gebe er wieder, „was ich auf dem Herzen habe. Es sind immer wieder auch Glaubenssachen, die mich bewegen.“

Auf der Abendveranstaltung präsentierten sich Künstler, die bereits an Castingshows im Fernsehen teilnahmen. Dazu gehört auch das Folk-Duo „Mrs. Greenbird“, das im vergangenen November bei der Castingshow X Factor des Fernsehsenders VOX gewann. In den Castingshows seien überdurchschnittlich viele Leute dabei, die vorher in Kirchengemeinden gesungen haben, berichtete der Musikmanager Ralf Schroeter. Denn gesungen werde heute hauptsächlich in Kirchen, in der Jungschar oder bei den Pfadfindern. Viele große Stars wie Justin Bieber hätten ihre Wurzeln in Gemeinden. Die Kirche biete einen „Pool, in dem Leute kreativ sein können“, ergänzte Buskies. Die Promikon fand zum 18. Mal und erstmals in Marburg statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?