weather-image
13°

Mondsüchtig: Das Pink Floyd Project

Hameln. Knapp 500 Gäste kamen zum Pink Floyd Project, eine Band aus ehemaligen Schülern Hamelner Gymnasien, in die Sumpfblume.Darunter viele ehemalige Mitschüler und eine beträchtliche Zahl von älteren Floydianern.

veröffentlicht am 01.09.2013 um 17:33 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

pinkfloyd
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln. Knapp 500 Gäste kamen zum Pink Floyd Project, eine Band aus ehemaligen Schülern Hamelner Gymnasien, in die Sumpfblume.Darunter viele ehemalige Mitschüler und eine beträchtliche Zahl von älteren Floydianern. Zum dritten Mal haben sich die neun Musiker in den Semesterferien zusammengefunden, um ihr Programm „Any Colour You Like“ einzustudieren. Im Mittelpunkt steht das Pink-Floyd-Meisterwerk „The Dark Side Of The Moon“. Eine Band, die keineswegs die Originale sklavisch nachspielt. Wenn es mit Studium und Karriere nicht klappen sollte: Die Australian Pink Floyd Show füllt jedes Jahr die Stadionsporthalle in Hannover – und hat außer ein paar Lasern keineswegs mehr zu bieten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt