weather-image
22°

Mit Tänzen und Rhapsodien

Bad Pyrmont. „Von der Puszta an die Moldau“ ist das Motto des heutigen Neujahrskonzerts im Konzerthaus von Bad Pyrmont. Ab 19.30 Uhr spielt die Mährische Philharmonie Olmütz, die zu den ältesten und erfolgreichsten Sinfonieorchestern der Tschechischen Republik gehört und ihren Sitz in Olmütz/ Olomouc hat. Die Leitung hat der Dirigent Hermann Breuer übernommen, der das Konzert auch moderieren wird. Es erklingen Zigeunergeigen, slawische Tänze und ungarische Rhapsodien ebenso wie ein musikalischer Besuch der Stadt Wien. Auf dem Programm stehen Werke von Smetana, Kálmán und Ziehrer sowie von der Familie Strauß. Als Solistin wird die Sopranistin Susanna Risch die Besucher mit der Arie „Lied an den Mond“ aus der gleichnamigen Dvorak-Oper verzaubern.

veröffentlicht am 03.01.2012 um 17:10 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?