weather-image

Reinhard Lange: Selbst -Porträts in der Praxis am Posthof

Mit sich selbst konfrontiert

Hameln. Zahlenspiele, die sich anbieten – Reinhard Langes 75. Geburtstag, die 44. Ausstellung in der Praxis am Posthof, 43 Selbstporträts des Hamelner Ausnahmekünstlers, der bereits zum dritten Mal hier ausstellt. Nach „Gemaltes Gestern, Reinhard Lange“ und „Unserem Lehrer Reinhard Lange zum 70ten“ nun – und am Samstagvormittag eröffnet: „Reinhard Lange - Selbst“. Eine faszinierende Schau – nicht nur, weil Selbstporträts eine besondere Stelle einnehmen unter den Künstlern, die sich selbst exzessiv zum Thema machen. Dürer, der das „Selbst“ gültig stilisierte, Rembrandt, der sich vom Jungen bis zum Greis immer wieder malte und vor allem im Alter greisenhaft gespenstische Bilder schuf, Beckmann, der sich immer wieder und neu sah bis zu Horst Janssen, dessen „Selbst“ in unendlichen Radierungen und Aquarellen einen eigenen zeichnerischen Kosmos darstellen.

veröffentlicht am 07.04.2013 um 15:06 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_6312352_ku101_0804_1_.jpg

Autor:

Richard Peter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt