weather-image
15°

Mit besten Grüßen von René Marik und Sascha Grammel

Mit Puppen spielen nur Kinder? Von wegen! Puppentheater gibt es auch für Erwachsene. Ein Trend, der nicht erst seit den Puppenspieler-Comedians René Marik und Sascha Grammel auf den großen Bühnen angekommen ist. Julia Marre hat sich unter Puppenspielern umgehört.

veröffentlicht am 08.11.2013 um 12:50 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:41 Uhr

puppentheater
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dass Puppentheater weitaus mehr ist als der obligatorische Kasper, ist an etlichen deutschen Schauspielhäusern abzulesen - und auch am Theater Hameln. Dort stehen in den kommenden Monaten zwei Figurentheaterinszenierungen für Erwachsene auf dem Spielplan, die sehr unterschiedlich sind, aber doch eines gemeinsam haben: Sie überschreiten eine Grenze und haben ihr Publikum damit begeistern können. Das eine ist die Puppenspiel-Komödie „Die Berliner Stadtmusikanten“ des Spandauer Theaters Zitadelle. Theaterleiterin Regina Wagner hat mit ihren Spielern und mit Katze, Spatz, Kuh, Wolf und Meerschweinchen am Montagabend, 11. November, ihren großen Auftritt im TAB: ausdrücklich für Jugendliche und Erwachsene. Ob sich ihre Aufführungen an Kinder oder Erwachsene richten, sei in einem Punkt völlig egal: „Humor funktioniert für alle gleich“, sagt Regina Wagner.

Etwas ganz anderes als das neu geschriebene Märchen des Theaters Zitadelle zeigt Sebastian Kautz: Thomas Manns Parabel "Mario und der Zauberer" nämlich. Der 1970 in Berlin geborene Schauspieler hat seine „Bühne Cipolla“ eigens gegründet, „um mit Puppen, Musik, Masken und Schattenspiel zu experimentieren und Grenzen zu überschreiten“.

 

Inwiefern ihm dieser Spagat glückt und wer von den Puppen die meisten Groupies hat, lesen Sie auf der Kulturseite unserer Samstagsausgabe.

 

Die Termine:

- „Die Berliner Stadtmusikanten“ mit dem Theater Zitadelle sind am Montag, 11. November, um 20 Uhr im TAB des Theaters Hameln zu sehen.
- „Mario und der Zauberer“ zeigt das Bremer Metropol Ensemble am 15. und 16. Januar im TAB. Für all diese Aufführungen gibt es noch Karten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?