weather-image
11°

Architekt Peter Eisenman wird 85

Mehr Denken als Bauen

NEW YORK. Den Erbauer des Berliner Holocaust-Mahnmals einfach als renommierten Architekten zu beschreiben, greift zu kurz. Peter Eisenman hat sich tief in die Theorie seines Fachs eingegraben und schien dort manchmal fast am besten aufgehoben. „Schönheit“ interessiert den Mann nicht.

veröffentlicht am 10.08.2017 um 18:41 Uhr

Spaniens damaliger Kronprinz Felipe de Borbon (hinten) und Kronprinzessin Letizia (r.) verfolgen die Ausfügungen des Architekten Peter Eisenman zur Eröffnung der Stadt der Kultur in Santiago de Compostelaim Januar 2011. Foto: Lavandeira Jr/efe/dpa

Autor:

Johannes Schmitt-Tegge


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt