weather-image
18°

Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion unter der Leitung von Stefan Vanselow

Maßstäbe gesetzt

HAMELN. Am 11. März 1829, rund 100 Jahre nach der Komposition, erlebte Leipzig die erste Wiederaufführung der bis dahin in Vergessenheit geratenen Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach. Die Leitung dieser Wiedergeburt hatte ihr Entdecker Felix Mendelssohn Bartholdy, der das umfangreiche Werk zunächst um elf Arien und etliche Rezitative kürzte.

veröffentlicht am 18.04.2017 um 08:12 Uhr

Was zeichnete diese Interpretation aus? Sicher war es unter vielem Stefan Vanselows Umgang mit Tempo und Pausen. Foto: Dana
Avatar2

Autor

Karla Langehein Reporterin


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?