weather-image
35°

Fumiaki Miura mit Sonatenabend bei der Kammermusikgemeinde

Liebesleid und Liebesfreud

Hannover. Vor drei Jahren war er als Sechzehnjähriger der jüngste Gewinner des international bedeutenden Joseph-Joachim-Wettbewerbs. Am Mittwochabend stand Fumiaki Miura zusammen mit dem ebenfalls mehrfach ausgezeichneten, vierzehn Jahre älteren Pianisten Herbert Schuch auf dem Podium der Kammermusikgemeinde – und auf den Pulten lagen die Noten für ein Programm, das es schon allein wegen der beiden A-Dur-Sonaten von Johannes Brahms und César Franck in sich hatte. Gekoppelt mit hohem virtuosem und gestalterischem Anspruch, sprechen beide Werke eine emotional aufgeladene Sprache.

veröffentlicht am 08.11.2012 um 17:46 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

Autor:

Karla Langehein


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?