weather-image
15°

New-York-Stipendiat Dostal nutzt alte Filmtechniken für neue Effekte – und macht sein Publikum zum Akteur

Leuchtende Illusionen

Hannover. Wie können vier Federn als Leinwand eines Films dienen, der darauf von zwei Seiten zugleich projiziert wird? Wie kann ein Zuschauer einen Film blockieren und damit einen anderen sichtbar machen? Wie können zwölf Leute gleichzeitig zwölf Filme betrachten, ohne dabei zugleich dieselben Bilder zu sehen? Vor so bizarre Aufgaben stellt Tobias Dostal sich und sein Publikum – und löst diese Rätsel mit den raffinierten Installationen, die der Kunstverein Langenhagen ab heute zeigt.

veröffentlicht am 17.12.2014 um 16:03 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_7638500_ku_201_1812_kunst.jpg

Autor:

Daniel Alexander Schacht


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt