weather-image
30°
Viel Applaus als Lohn für eine Woche harter Probenarbeit

Leila will (k)ein Superstar werden

Hameln. Jule agiert schon wie ein Profi. Kunststück, denn die 13-Jährige steht nicht zum ersten Mal auf der Bühne. Sie hat schon beim Kinder- und Jugendtheaterspiel mit Christiane Hess Erfahrungen sammeln können. „Als jetzt in der Zeitung stand, dass in den Ferien wieder Theater angeboten wird, da habe ich mich gleich gemeldet.“ Jule spielt die Hauptrolle. Sie ist Leila und die will ein Star werden. Ein Superstar. Mama und Papa aber passt das gar nicht, soll Leila doch lieber in Papas Anwaltskanzlei anfangen.

veröffentlicht am 12.10.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 18:41 Uhr

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In einigen raffiniert inszenierten Traumszenen geraten Leilas „Träume“ dann doch eher zum Alptraum und am Ende findet sie ins wirkliche Leben, zu Freunden und Familie, zurück.

Eine Woche lang hat die Schauspielerin und Theaterpädagogin Christine Gleiss mit 18 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren am Stück „Träume“ gearbeitet. Theaterspiel verlange, dass man sich schnell und gut zusammenfinde. „Das ist Teamarbeit und fördert die soziale Kompetenz“, so Gleiss, die mit einer „Spielwerkstatt“ an Schulen „Kommunikations- und Kooperationstraining“ durchführt.

Eltern, Freunde und Verwandte zeigten sich von der temporeichen Inszenierung und dem teilweise sehr dynamischen Spiel sehr angetan. „Ich habe meinen Sohn hierher geschickt, damit er nicht die ganzen Ferien vor dem Computer hockt, und es hat ihm echt gut getan“, kommentierte ein Vater.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare